Workshop „applied improvisation and performer personality“ in Mannheim/Germany

12 weeks intensive workshop
14-Aug 2017 to 21st-Nov 2017

– english version below-

 

Was ist angewandte Improvisation?

Werkzeuge, Prinzipien, Techniken, Strukturen, Konzepte aus der Improvisation werden auf individuelle, gesellschaftliche und gemeingültige Phänomene angewandt, um für die Zuschauer eine Performance im Moment zu entwerfen, die sie im Kontext ihres Lebensumfelds lesen und interpretieren können.

An wen richtet sich der Workshop?

Der Intensiv-Workshop richtet sich an ausgebildete Tänzer*innen und andere, die professionell mit Bewegung arbeiten, bspw. aus den Bereichen Zirkus, Kampfkunst und Bewegungspädagogik. Wichtig ist, dass ein Körperbewusstsein vorhanden und eine Bewegungssprache beherrscht wird, auf deren technischer Basis die Improvisationstools angewandt und die persönliche Individualisierung aufgebaut werden kann.
Der Workshop zielt darauf ab, unabhängig von Bewegungsstilen, seine eigene Bewegungssprache und individuellen Ausdruck zu finden, zu etablieren und seinen persönlichen Weg als Performer*in und Kunstschaffende*r einzuschlagen.
Der Workshop ist eine lohnende Ergänzung zu Tanzausbildungen, in denen Tanztechnik und Reproduktion im Vordergrund stehen. Er richtet sich ebenfalls an Tänzer*innen, die schon sehr vertraut sind mit den Methoden der Improvisation, da wir sie weiterführend angebunden an zeitgenössische Kunst-Prinzipien und aktuelle gesellschaftliche oder politische Fragen anwenden. Die Inhalte sind vielfältig und intensiv und werden so vermittelt, dass Du auch nach dem Workshop eigenständig daran weiterarbeiten kannst.

Du bist nicht sicher, ob der Workshop was für Dich ist?

Zögere nicht, uns zu kontaktieren, um mehr zu erfahren und alles zu Fragen, was Dir auf den Nägeln brennt:
+49 (0) 176 – 612 98 640
improwork[at]t-online.de

 


 

What is applied improvisation?

Tools, principles, techniques, structures and concepts of improvisation are applied to individual, social and general phenomena in order to create a performance that is in the moment for the audience – something which they can relate to and interpret in the context of their own lives.

Who is the workshop intended for?  

The intensive workshop is intended for trained dancers and other professionals involved with motion, such as in the fields of circus, martial arts and dance education. It is important that a participant has already developed an awareness of his/her own body and a knowledge of the language of movement, as this will be used as the technical base for improvisation tools upon which personal individualization can be built.
No matter what motion style participants are experienced in, the goal of the workshop is to allow them to discover their own language of movement and individual expression, to establish a personal journey as a performer and a creative artist.
The workshop is a valuable addition to classic dance training which foregrounds established techniques and their reproduction. It is also aimed at dancers who are already very familiar with the methods of improvisation, as we o er ways to further develop these methods so as to connect and apply them to the contemporary art principles and current social or political issues. The content of the workshop is varied and intense. It is taught in such a way that you’ll be able to work on your own even after the workshop.

You are not sure, if the workshop is fitting for you?

Don’t hesitate to contact us, to hear more about it and ask everything you want to know:
+49 (0) 176 – 612 98 640
improwork[at]t-online.de